PDF-Formular mit Ausfüllmöglichkeit erstellen.

PDF-Formular mit Ausfüllmöglichkeit erstellen.

Die meisten Textverarbeitungsprogramme wie MS-Word oder OpenOffice-Writer bieten die Möglichkeit Formulare mit Textfeldern, Listenfeldern, Kontrollkästchen usw. zu erstellen. Der Nachteil hierbei liegt im Dateiformat und der daraus resultierenden Einschränkung, dass das Formular nur mit dem entsprechenden Programm ausgefüllt werden kann. Ein Formular das mit MS-Word ab Version 2007 und den neuen Inhaltssteuerelementen erstellt wurde, kann nicht mit OpenOffice bearbeitet werden. Noch nicht einmal ältere Wordversionen sind dazu in der Lage. Zudem sind die Einstellungen für die geschützte Formularüberarbeitung recht kompliziert aber notwendig. Derjenige der das Formular ausfüllen soll, soll schließlich sonst nichts am Dokument ändern können.

Die Lösung ist das Erstellen eines PDF-Formulars, das nicht nur am PC ausgefüllt werden kann, sondern die Änderung im PDF auch gespeichert werden kann. Und um das zu erreichen braucht sich auch niemand ein teures PDF-Creator Programm kaufen (Adobe Acrobat XI pro kostet 24,59€ pro Monat). Das geht alles auch kostenlos.

Alles was Sie brauchen ist OpenOffice am besten in der neuesten Version. Ich benutze hier die Version 4. Außerdem natürlich ein PDF-Anzeigeprogramm das mit einem PDF-Formular umgehen kann. Im Gegensatz zu vielen Erklärungen im Netz, bei denen behauptet wir der Adobe Reader sei nicht in der Lage Formularänderungen zu speichern, kann ich klar das Gegenteil behaupten. Zumindest die Version XI ist dazu sehr wohl in der Lage und soweit ich weiß konnte dies auch die Version X (Bin mir aber nicht ganz sicher).

Anleitung PDF-Adressformular mit OpenOffice 4 Erstellen.

Mehr lesen